Viagra rezeptfrei kaufen

Tipps zur Einnahme von Viagra

Viagra rezeptfrei ist nicht nur das bekannteste Potenzmittel weltweit, sondern auch das mit der besten Erfolgsquote bei der Behandlung erektiler Dysfunktion. Das Vertrauen das Männer in die blaue Wunderpille haben ist so hoch, das es das am meist-verkaufte Potenzmittel in Online-Apotheken ist. Trotz oder gerade wegen dieses Vertrauens, lesen sich jedoch viele Männer die Hinweise der Verpackungsbeilage nicht durch. dabei dienen diese Hinweise zur Sicherheit der eigenen Gesundheit.

Ebenso wie andere Medikamente sollte die Einnahme von Viagra schonend erfolgen. Eine falsche Einnahme von Viagra kann zu Beeinträchtigungen bei der Wirkung führen und auch zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden führen. Im Folgenden erhalten Sie Tipps zur Einnahme von Viagra, damit Sie Ihr Sexleben wieder in vollen Zügen genießen können und Sie keine unnötigen Risiken eingehen.

Empfehlung: Hier können Sie Viagra rezeptfrei kaufen.

Viagra 50mg ohne Rezept

Wie schnell wirkt Viagra?

Viagra wirkt, wie alle anderen Potenzmittel auch, nicht sofort. Um seine Leistung zu entfalten braucht Viagra etwa 45 – 60 Minuten. Bei fetthaltigem Essen oder Alkohol kann sich die Wirkung weiter hinaus zügern.

Wie schnell Viagra rezeptfrei wirkt, hängt aber auch von den individuellen körperlichen Eigenschaften eines heden Mannes ab. Viele Männer berichten sogar, das sie schon nach 30 Minuten nach der Einnahme Sex haben können, andere brauchen dafür mehr Zeit. Wenn Sie Viagra eine Weile eingenommen haben, werden Sie selbst ein Zeitgefühl dafür entwickeln und die Potenzpille dementsprechend einnehmen.

In manchen Fällen wirkt Viagra auch gar nicht. Sollten Sie auch anderthalb Stunden nach der Einnahme keine Erektion haben, dann verschieben Sie den Sex auf später. Die Einnahme einer zweiten Potenzpille wird die Wirkung nicht verstärken, erhöht aber das Risiko der Nebenwirkungen.

Verträgt sich Viagra mit Alkohol und anderen Produkten?

Bei der Einnahme von Viagra sollte man zwei Einschränkungen beachten:

  • Es sollte möglichst keine Grapefruit oder Grapefruitsaft zu sich genommen werden
  • Trinken Sie nichz u viel Alkohol. Damit Viagra optimal wirken kann, sollten Sie nicht mehr als 100 Gramm Alkohol zu sich nehmen. Sollten Sie diese Dosis überschreiten, wird Viagra keine Wirkung zeigen und Sie werden wahrscheinlich starke Kopfschmerzen oder Schwindelgefühle haben.

Ein weiterer Tipp für eine optimale Wirkung: Essen Sie nicht zu fetthaltige Nahrung vor der Einnahme von Viagra. Leichte Kost wie Geflügelfleisch, Getreide, Gemüse, Meeresfrüchte, Obst und Jogurth sind zu empfehlen. Die schnellste Wirkung von Viagra erfolgt auf nüchternem Magen, doch mit einem Hungergefühl werden Sie den Sex nicht in vollen Zügen genießen können.

Lesetipp: Hier erfahren Sie mehr ob Sie Viagra rezeptfrei kaufen sollen oder nicht.

Viagra in Deutschland bestellen

Wann soll man Viagra 100 mg einnehmen?

Viagra 100 mg rezeptfrei eignet sich zur Behandlung jeder Form von erektiler Dysfunktion:

  • Wenn Sie längere Zeit brauchen um eine Erektion zu bekommen
  • Wenn der erigierte Penis nicht hart genug wird
  • Wenn der Penis während des Geschlechtsverkehrs erschlafft
  • Wenn Sie in mehr als 25% der Fälle keine für Sex ausreichende Erektion bekommen

Auch gesunde Männer können Viagra einnehmen, um die Qualität des Geschlechtsverkehrs zu verbessern. Studien haben ergeben, dass in solchen Fällen Männer nach dem Orgasmus wieder schneller Sex haben können. Entweder sind sie sofort nach der Erektion wieder dazu fähig oder schon nach 5 Minuten.

Wie oft kann man Viagra 100 mg einnehmen?

100mg ist die maximale Tagesdosis von Viagra. Nehmen Sie nicht mehr als eine Tablette am Tag ein. Eine Überdosierung kann zu Schäden an der Leber führen und folgende Nebenwirkungen auf den Plan rufen:

  • Kopfschmerzen
  • Gesichtsrötungen
  • Verdauungsstörungen
  • verstopfte Nase
  • Schwindel
  • Muskelschmerzen
  • Störungen der Farbwahrnehmung

Alle Inhaltsstoffe von Viagra werden innerhalb von 24 Stunden vollständig durch den Körper abgebaut. Nehmen Sie die Tablette daher nicht öfter als einmal täglich ein. Nur in Ausnahmefällen kann das Intervall der Einnahme auf 18 Stunden verkürzt werden. Ein Überschuß von Sildenafil im Blut erhöht die Belastung des Herz-Kreislauf-Systems.

Über die Einnahme von Viagra über mehrere Tage hinweg gibt es keine verlässlichen Angaben. Die Angaben des Herstellers Pfizers haben keine direkte Antwort auf diese Frage. Ärzte raten, die Potenzpille nicht öfter als 4-mal pro Woche einzunehmen.

Einen Gewöhnungseffekt bei langfristiger Einnahme oder negative Folgen für die Gesundheit konnten nicht festgestellt werden. Die Einnahme von Viagra über einen längeren Zeitraum ist also möglich.

Viagra gegen Impotenz

Wie oft können Sie nach der Einnahme von Viagra Sex hintereinander haben?

Viagra erhöht die Chance auf eine stabile, zuverlässige Erektion und ermöglicht Ihnen auch mehrmals hintereinander Sex zu haben. Wie oft man(n) Sex haben kann hängt aber von körperlichen Faktoren ab und ist von Mann zu Mann verschieden. In mehreren klinischen Studien konnten Männer nach der Einnahme von Viagra innerhalb von 6 Stunden bis zu 10 Mal Sex haben.

Sollten Sie an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden, dann verzichten Sie auf die Einnahme von Viagra. Falscher Stolz ist hier fehl am Platze. Bei Männern die älter als 60 Jahre sind, sollte die Einnahme vorher mit einem Arzt abgestimmt werden.

Bedenken Sie: Viagra erhöht die Erektionsfähigkeit, hat aber keinen Einfluss auf die Libido. Viagra steigert nicht das sexuelle Verlangen. Um die Wirkung von Viagra abrufen zu können, braucht es eine sexuelle Erregung. Ohne diese wird Viagra nicht wirken.

Viagra – ja oder nein?

Viagra 100 mg ist der einfachste und sicherste Weg, Erektionsprobleme zu behandeln. Das Potenzmittel ist viel wirksamer als pflanzliche Produkte, spezielle Aphrodisiaka oder Übungen, die sich positiv auf die sexuelle Fähigkeiten eines Mannes auswirken. Alternative Methoden zur Behandlung der erektilen Dysfunktion sind umständlicher, etwa die Potenzmittel Injektion oder die Verwendung von Penispumpen oder Implantaten. Die Einnahme von Viagra ist bequemer als die Verwendung einer Vakuumpumpe, von Aufrichtern oder starren Kondomen.  Penisprothese ist wirksamer als das Medikament, aber es ist sehr teuer. Auch die Möglichkeit von Komplikationen ist nicht ausgeschlossen. Die Folgen der Operation sind irreversibel, also muss es als das letzte betrachtet werden.
Lesetipp: Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Methoden zur Behandlung von Erektionsproblemen.

Ob Sie Ihren Partner über die Einnahme von Viagra rezeptfrei informieren liegt allein bei Ihnen. Viagra hilft Ihnen wieder eine Erektion zu bekommen – die eigentliche Ursache bekämpft es nicht. Offenheit und Vertrauen zum Partner sind eine gute Grundlage um die eigentlichen Ursachen der Erektionsstörungen herauszufinden und erfolgreich zu behandeln.

 

Informationen zum Autor

Die „Urologie Turmstraße“ in Berlin ist eine moderne urologische Gemeinschaftspraxis, die ein außergewöhnlich großes Spektrum an diagnostischen und therapeutischen Verfahren der Urologie und eine große Vielfalt an Behandlungsmöglichkeiten anbietet und ihre Patienten auf höchstem fachlichem Niveau betreut.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN...

Potenzmittel Versandapotheke

1 thought on “Tipps zur Einnahme von Viagra”

  1. Pingback: Sildenafil

Schreibe einen Kommentar