Pflanzliche Potenzmittel

Top 10 Lebensmittel für Potenzsteigerung

Immer wieder hört man von natürlichen oder pflanzlichen Potenzmitteln – doch sind diese wirklich so zuverlässig wie PDE-5-Hemmer a la Viagra oder Cialis?

Natürliche Potenzmittel, sowie eine gestärkte Beckenbodenmuskulatur, können durchaus eine Potenzsteigerung unterstützen und somit gegen die Ursachen von Erektionsstörungen helfen. Dies wird jedoch nur erfolgreich sein, wenn zunächst organische Ursachen von einem Arzt ausgeschlossen werden können.

Natürliche Hilfsmittel um die Potenz zu steigern werden auch als Aphrodisiakum bezeichnet. Es handelt sich dabei um natürliche Mittel, welche zur Steigerung der Potenz eingesetzt werden. Die Libido kann mit natürlichen Hausmitteln auch auch mit Lebensmitteln zu einem gewissen Grad gesteigert werden. Das gilt aber nur dann, wenn organische Ursachen der Potenzprobleme ausgeschlossen wurden.

Lesetipp: In diesem interessanten Artikel erfahren Sie mehr darüber, wenn die Libido schwindet.

Was sind natürliche Potenzsteiger?

Unter natürlichen Potenzmitteln versteht man potenzsteigernde natürliche Substanzen, die zur Behandlung von Erektionsstörungen eingenommen werden. Viele betroffene Männer greifen gern auf solche Mittel zurück, da sie auf weniger Nebenwirkungen als z.B. bei der Einnahme von Viagra hoffen. Jedoch muss gesagt werden, dass diese Aphrodisiaka nur unterstützend helfen und nicht die Wirksamkeit von PDE-5-Hemmern haben.

Eine Potenzsteigerung kann bereits durch die Aufnahme bestimmter Lebensmittel erreicht werden. Im nachfolgenden erhalten Sie eine Liste der wirksamsten Nahrungsmittel die eine potenzsteigernde Wirkung haben.

Diese Lebensmittel haben eine potenzsteigernde Wirkung

Top 10 Lebensmittel für Potenzsteigerung

  1. Linsen – Unterstützen die Durchblutung der Blutgefäße im Schwellkörper. Linsen sind reich an Arginin, was dafür sorgt, dass die Blutgefäße im Penis geschmeidig bleiben. Bereits eine halbe Tasse Linsen täglich sorgen für einen ausgewogenen Arginin Haushalt im Körper.
  2. Nüsse & Kerne – Ebenfalls viel Arginin sind in Walnüssen, Erdnüssen, Pinienkernen oder Kürbiskernen enthalten. Nüssen können den ganzen Tag über bequem als Snack zu sich genommen werden, um den Arginin Haushalt stabil zu halten.
  3. Lachs & Thunfisch – Zusätzlich zum Arginin ist in Lachs und Thunfisch ebenfalls Omega-3 Fettsäure enthalten. Die Fettsäuren stärken die Zirkulationsfähigkeit des Blutes und sorgen damit für eine Erektionsfähigkeit.
  4. Wassermelone – Die Wassermelone ist reich an Citrullin. Diese Substanz sorgt dafür, dass der Arginin Spiegel im Blut konstant erhalten bleibt. Am meisten Citrullin findet sich in der Wassermelone am inneren Rand der Frucht.
  5. Gurke – Die Gurke enthält ebenfalls viel Citrullin, weshalb sie auf keinem belegten Brot, Sandwich oder Brötchen fehlen sollte.
  6. Eier: Eier enthalten viel Zink, Eiweiße und HDL-Cholesterin. Letzteres wird benötigt, um Testosteron in den Hoden produzieren zu können.
  7. Rinderfilet – Reich an Arginin und Zink sorgt das Rinderfilet für geschmeidige Blutgefäße und hat einen positiven Einfluss auf den Testosteronhaushalt.
  8. Naturreis – Naturreis enthält viel Magnesium, welches ebenfalls für die Bildung von Testosteron verantwortlich ist.
  9. Haferflocken – Damit das Testosteron im Körper an die richtigen Stellen gelangen kann, müssen Albumin und SHBG (Sexualhormon-bindendes Globulin) gesenkt werden. Dies kann mit Haferflocken erzielt werden.
  10. Dunkele Früchte – Flavonoide und Antioxidantien sorgen dafür, dass glatte Muskelzellen in Hoher Zahl im Penis vorhanden sind, damit es zu einer starken Erektion kommen kann. Diese Flavonoide sind besonders in dunklen Früchten wie Kirschen, Erdbeeren oder Heidelbeeren vorhanden.
Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Viagra kaufen - rezeptfrei in der Apotheke
Average rating:  
 0 reviews
Potenzmittel Versandapotheke

Schreibe einen Kommentar