Finden Sie einen guten Urologen

Wie finde ich einen guten Arzt?

Das Frauen zum Gynäkologen gehen ist vollkommen normal – Männer jedoch scheuen den Gang zum Urologen (mehr zum Thema). Es treibt sie die Sorge, dass der Arzt etwas finden könnte, und auch eine Unsicherheit vor der intimen Untersuchung. Doch die Vorsorgeuntersuchung ist wichtig, nicht nur wenn es um Erektionsprobleme geht.

Der Urologe ist jeodch nicht nur bei Erektionsproblemen, Prostatabeschwerden oder Blasenentzündungen der richtige Ansprechpartner für Männer, sondern auch bei der Krebsfrüherkennung. Beim ersten Besuch steht vor allem das Gespräch zwischen Arzt und Patient im Mittelpunkt.

Definition: Was ist ein Urologe?

Es handelt sich dabei um Ärzte mit dem Fachgebiet Urologie, die häufig Experten für Männergesundheit (Andrologie) sind. Im Mittelpunkt steht die Diagnose und Therapie von Erkrankungen der Harnorgane und der Geschlechtsorgane. Weiterhin behandelt ein Urologe Krankheiten die Nieren, Harnblase, Harnröhre, Harnleiter, die Hofen und die Prostata betreffen.

Das Arztgespräch: Wie geht es dem Patienten?

Das Arztgespräch (Amnese) dient vor allem der Erkundung des allgemeinen Gesundheitszustandes des Patienten. Darüber hinaus werden Vorerkrankungen, familiäre Belasungen, frühere Operationen und aktuelle Beschwerden geklärt. Dazu können Harnverlust, Harnwegsinfektionen, Probleme beim Wasserlassen oder Erektionsstörungen gehören. Der Grund warum Männer den Arztbesuch scheuen, ist vor allem die Krebsfrüherkennungsuntersuchung. Die Tastuntersuchung stellt für viele Männer ein großes Hemmnis dar.

Dabei ist diese bereits nach 30 Sekunden überstanden. Der Arzt tastet bei der körperlichen Untersuchung Bauch, Leisten, Hoden und Penis ab. Der zu Untersuchende liegt dabei auf einer Liege. Bei der rektalen Tastuntersuchung führt der Arzt vorsichtig einen Zeigefinger in den Enddarm ein, um die Prostata zu ertasten. So kann er Auffälligkeiten bezüglich der Größe, Beschaffenheit und Form feststellen, die Hinweise für einen Tumor, mögliche Entzündungen oder gutartige Vergrößerungen aufzeigen.

Im Gespräch mit dem Urologen

Für die meisten Männer ist die Untersuchung unangenehm, jedoch nicht schmerzhaft. Die Kosten übernehmen die Krankenkassen. Bei einem PSA-Test müssen Männer die Kosten jedoch selbst tragen, die etwa 15 bis 20 Euro betragen. Ob dieser Test notwendig ist, sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen. Viele Urologen lehnen ihn ab, da der Nutzen nicht ausreichend nachgewiesen ist.

Zum Abschluss steht die Besprechung der Untersuchungsergebnisse an. Sollte es zu Auffälligkeiten kommen, werden weitere Untersuchungen vereinbart, beispielsweise eine Blut- oder Gewebeabnahme oder ein Urintest. Ebenso wird die Einnahme von PDE-5-Hemmern bei Erektionsproblemen besprochen und evtl. dein Behandlungsplan erstellt.

Wie finde ich einen guten Urologen?

Es gibt eine ganze Reihe von Bewertungsportalen, die Ihnen bei der Suche helfen können. Dazu gehören urologenportal.de, sanego.de, jameda.de oder werkenndenbesten.de.

Diese Portale bieten bereits behandelten Patienten die Möglichkeit, ihre Zufriedenheit mit dem behandelden Arzt zu beurteilen. So kann durch verschiedene Bewertungen auf die Kompetenz, Zuverlässigkeit und Sympatie des Urologen geschlossen werden.

Natürlich bietet Ihnen ein Tipp eines Bekannten oder ein Bewertungsportal kein Gewähr, dass der Arzt SIE überzeugt. Ein erster Eindruck, Sympatie, Vertrauen, den richtigen Zugang zum Problem finden – all das lässt sich nur im persönlichen Gespräch herausfinden. Seien Sie sich aber gewiss, dass Fachärzte tagtäglich mit den Sorgen und Ängsten Ihrer Patienten konfrontiert werden. Expertise, Vertrauen und Diskretion sind für jeden Arzt das A und O.

Sollten Sie schon aufgrund einer Vorsorgeuntersuchung in ärztlicher Behandlung sein, sollten Sie mit dem Urologen einen Termin vereinbaren. Sie können natürlich auch mit dem Hausarzt über Ihre Erektionsprobleme sprechen. Gegebenenfalls wird er Sie an einen Kollegen überweisen, der sich auf den Bereich erektile Dysfunktion spezialisiert hat. In seltenen Fällen wird er Sie selbst untersuchen und in Abstimmung mit Ihnen einge geeignete Behandlung in die Wege leiten. Sprechen Sie offen über Ihre Erektionsprobleme, machen Sie ihm nichts vor und seien Sie bei der Beantwortung, auch der peinlichen, Fragen ehrlich. Oft ist es auch von Vorteil, die Partnerin/den Partner mit zum Arztgespräch zu nehmen.

Sollten Sie der Meinung sein, die Erektionsstörungen sind durch psychische Probleme bedingt, dann können Sie auch andere Ärzte (Psychater/Psychotherapeuten) zu rate ziehen.

Sich auf das Arztgespräch vorbereiten

  • Informieren Sie sich im Vorfeld über das Thema erektile Dysfunktion, vor allem mögliche Ursachen, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten. In unserem News-Blog finden Sie dazu umfassende Informationen.
  • Wenn Sie dazu Fragen oder Anmerkungen haben, machen Sie sich Notizen, die Sie dann zusammen mit dem Arzt klären können.
  • Damit der Arzt eine genaue Diagnose stellen kann, sollten Sie ihm möglichst präzise beschreiben, welche aktuellen Beschwerden vorliegen.
  • Sollten bereits andere bestehende Erkrankungen vorliegen, sowie Veränderungen die Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen, machen Sie sich ebenfalls Notizen dazu.
  • Machen Sie eine Liste von allen Medikamenten die Sie gegebenenfalls einnehmen.

Auswahl guter Urologen in Deutschland

Für unsere Auswahl haben wir uns für 10 gute Urologen(innen) in ganz Deutschland entschieden. Natürlich gibt es noch mehr gute Urologen, auch in Ihrer Nähe. Nehmen Sie die Auswahl einfach als kleine Hilfestellung. Im Zweifelsfall, nutzen Sie die Bewertungsportale um Ihre Wahl zu treffen.

UrologeAnschrift
Dr. med. Wilhelm DierkopfFacharzt für Urologie
Gautinger Straße 9, 82319 Starnberg
Dr. med. Christian LeiberFacharzt für Urologie
Hugstetter Straße 55, 79106 Freiburg im Breisgau
Prof. Dr. med. Frank SommerUrologe, Androloge und Sportmediziner
Martinistraße 52, 20251 Hamburg
Prof. Dr. med. Johannes Ullrich SchwarzerFacharzt für Urologie
Lortzingstraße 26, 81241 München
Prof. Dr. med. Sabine KlieschFachärztin für Urologie
Albert-Schweitzer-Campus 1, 48149 Münster
Prof. Dr. med. Hans-Christian SchuppeFacharzt für Urologie
Universitätsklinikum Gießen und Marburg
Prof. Dr. med. Hermann M. BehreFacharzt für Urologie
Ernst-Grube-Straße 40, 06120 Halle an der Saale
Dr. med. Christian HerzigBundesallee 213-214
10719 Berlin
Dr.med. Stephan NeubauerFacharzt für Urologie
Hohenstaufenring 28
50674 Köln
Prof.Dr.med. Wolf-Dietrich BeeckenFacharzt für Urologie
Neue Mainzer Str. 84
60311 Frankfurt am Main

 

 

Quellen:
  1. Was ist Urologie? Was macht ein Urologe und was ist Urologie? In: Urologielehrbuch.de URL: urologielehrbuch.de, (Stand 16.06.2020)
  2. Gut vorbereitet ins Arztgespräch. Stiftung Gesundheitswissen URL. stiftung-gesundheitswissen.de (Stand 16.06.2020)
  3. Die FOCUS Ärzteliste. Focus URL. focus-arztsuche.de (Stand 16.06.2020)

 

 

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Viagra kaufen - rezeptfrei in der Apotheke
Average rating:  
 6 reviews
by Kurt on Viagra kaufen - rezeptfrei in der Apotheke
sehr hilfreich

Vielen dank für die Übersicht und den gut geschriebenen Artikel, hilft mir auf jeden Fall weiter!

by Steffen on Viagra kaufen - rezeptfrei in der Apotheke
gute Übersicht

Sehr geehrter Herr Höppner, vielen Dank für die Übersicht! Leider habe ich in den letzten Monaten immer wieder mit Aussetzern im Bett zu kämpfen und informiere mich in letzter Zeit ein bißchen im Internet. Ja, es gibt zwar viele Seiten zu Erektionsproblemen und Potenzmitteln, aber vertrauenswürdig sind die meisten nicht. Hier auf Ihrer Seite habe ich einen supertollen Eindruck und man merkt beim Lesen, dass Sie Ahnung von der Materie haben. Ich habe jetzt schon viele Ihrer Beiträge hier im Blog gelesen und schon sehr interessante Fakten gefunden, die auch auf mich zutreffen. Ich komme aus Süddeutschland, also leider zu weit weg um mich mal direkt bei Ihnen vorstellen zu können, aber ich vertraue Ihren Tipps und gar nicht so weit weg ist Herr Dr. med. Wilhelm Dierkopf, da werde ich mal mein Glück versuchen. Vielen Dank für Ihre Hilfe und rezeptfreie-apotheke.com ist auf jeden Fall gespeichert! LG

by Anonymous on Viagra kaufen - rezeptfrei in der Apotheke
Gute Empfehlung

Hallo Herr Dr. Höppner, auf Ihrer Liste habe Dr.med. Neubauer aus Köln entdeckt. Ich hatte ihn vor etwa 4 Jahren selbst kontaktiert und war bei ohm in Behandlung, ein wirklich guter Arzt. Zugegeben, ich war sehr nervös und hatte ein flaues Gefühl im Magen. Aber schon beim handschlag war das verflogen. Sehr freundlich, ruhige Stimme. Er hat erstmal zugehört, ab und zu eine Frage gestellt und mir dann in Ruhe und mit viel Zeit erklärt, wie er vorgeht. Wir hatten dann eine körperliche Untersuchung terminiert für die folgende Woche. Diese hat dann etwa eine Stunde gedauert. Bei einem dritten Termin erfolgte die Auswertung und im Anschluß ein längeres Gespräch. Die Art und Weise fand ich sehr angenehm und ich habe mich gut aufgehoben gefühlt. Die ganzen Ängste die man so im Kopf durchspielt waren rasch weg und im Nachhinein frage ich mich shcon, warum waren die eigentlich da? 😉 Wie auch immer, er riet mir ein paar Umstellungen in der Lebensweise zu machen, hat mir temporär Viagra verschrieben, und nach 8-9 Monaten sollte ich mal auf Viagra verzichten...und es klappte auch so wunderbar. Von daher eine wirklich tolle Hilfe und ich kann Herrn Neubauer auf jeden Fall weiter empfehlen. Schöne Grüße

by Frankenland on Viagra kaufen - rezeptfrei in der Apotheke
Arztsuche

Hallo Herr Dr.Höppner, ich finde Ihren Artikel bemerkenswert informativ und hilfreich. Ich bin auf der Suche nach einem guten Arzt und über Google hier auf dieser Seite gelandet. Die Informationen helfen auf jeden Fall weiter. Meine Frage wäre, ob Sie mir im Nürnberger Umland einen guten Arzt empfehlen könnten. München ist etwas weit, vielleicht kennen Sie jemanden der etwas näher ist. MfG

Hallo und guten Morgen. In Nürnberg kann ich Ihnen Dr.med. Björn Backhaus empfehlen, einen Kollegen den ich von Fachtagungen schätzen gelernt habe.Anbei die Kontaktdaten:Facharzt für UrologieDr.med. Björn Backhaus Königstr. 33 - 3790402 Nürnberg,www.doktor-backhaus.deIch hoffe das hilft Ihnen weiter.Mit freundlichen GrüßenDirk Höppner

by Frankfurter Jung on Viagra kaufen - rezeptfrei in der Apotheke
Guter Tipp

Aus eigener Erfahrung kann ich Herrn Prof. Beecken empfehlen, ein wirklich toller Arzt. Ich bin damals wegen anhaltender Erektionsbeschwerden zu ihm gegangen und kann sagen, das er mir nach kurzer Zeit meine Ängste genommen hat. Das erste Gespräch hat das Eis gebrochen und ich habe ihm vertraut. Im Laufe der Behandlung wurde der Umgang mit meinem Problem normal, einfach meine Einstellung damit. Nach etwa einem halben Jahr hatte ich wieder ein normales Sexleben und habe es mit seiner Hilfe bis heute. Ich habe mich bei ihm sehr gut aufgehoben gefühlt und bin ihm wirklich dankbar. LG

by Hartmut on Viagra kaufen - rezeptfrei in der Apotheke
Vielen Dank!

Hallo Herr Höppner, genau das habe ich gesucht! Ich muss mich leider mit dieser Thematik auseinandersetzen und bin auf der Suche nach einem guten Arzt. Bisher habe ich im Internet nicht wirklich was gefunden was mir weiter geholfen hat, aber Ihr Artikel ist eine echte Hilfe. Ich komme aus der Nähe von Rosenheim und von da ist es nicht weit bis München. Da werde ich mal mein Glück bei Herrn Dr.Schwarzer probieren. Vielen Dank auch für die Tipps zu den "vorbereitenden Maßnahmen", werde mir da sicher ein paar Notizen machen.

Potenzmittel Versandapotheke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nutzen Sie unseren komfortablen Online Shop Jetzt das Potenzmittel Viagra bequem und rund um die Uhr bestellen
Viagra kaufen