Viagra

Die blaue Wunderpille

DER Klassiker

Viagra ist ohne Zweifel das bekannteste Potenzmittel der Welt. Seitdem es 1998 auf den Markt gekommen ist, ist es zum Synonym für Potenzmittel geworden. Zum damaligen Zeitpunkt war es eine Sensation, stand doch Männern mit Erektionsstörungen zum ersten Mal eine schnelle, einfache Hilfe zur Verfügung. Seitdem hat die blaue Wunderpille von Pfizer Millionen Männern mit erektiler Dysfunktion geholfen. Wenn Du Viagra vertraust, wirst Du Dein Liebesleben wieder genießen können.

Was ist Viagra?

Viagra enthält den Wirkstoff Sildenafil, welcher zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gezählt wird. Sildenafil dient zur Behandlung von Erektionsstörungen und hat sich als hervorragende Hilfe etabliert. Mit Viagra bekommst Du das beste Potenzmittel der Welt – ein verlässlicher Partner. Seine Wirkung hat das Potenzmittel schon millionenfach unter Beweis gestellt – starte jetzt Deine Behandlung.

Medizinische Informationen

Durch den Wirkstoff Sildenafil wird das Enzym PDE-5 gehemmt. Ebenso wie Tadalafil und Vardenafil wird Sildenafil deshalb zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gezählt.

Viagra – Am Anfang war es nur Zufall

Das Viagra gegen erektile Dysfunktion wirkt, wurde nur per Zufall entdeckt. Eigentlich forschte britische Wissenschaftler an einem Wirkstoff gegen koronare Herzerkrankungen. Bei den Studien berichteten Männer, dass sie nach Einnahme des Medikaments eine verbessere Erektionsfähigkeit hatten. Weitere Forschungen erfolgten und 1998 kam schließlich Sildenafil unter dem Markennamen Viagra in den Handel.

Achtung bei Bluthochdruck

Wenn Du unter Bluthochdruck leidest, solltest Du Viagra nur in Absprache mit Deinem Arzt einnehmen. Viagra hat eine blutdrucksenkende Wirkung. Wenn Du bereits Medikamente dagegen nimmst, kann es zu einem gefährlichen plötzlichen Blutdruckabfall kommen.

Einfach mit Rezeptfreie Apotheke bestellen

Es war noch nie so einfach, das Medikament zu bestellen, das Du brauchst – mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.

1.

Medikamenten-Suche

Medikament suchen

Wähle  das von Dir benötigte Medikament aus

2.

Online Beratung durch unsere Ärzte

Online Beratung

Wir beantworten Deine Fragen seriös und kompetent

3.

Sichere Bezahlung

Sichere Bezahlung

Sicher bezahlen mit Kreditkarte oder Überweisung

4.

Diskrete Lieferung nach Hause

Direkte Lieferung

Wir liefern Deine Bestellung diskret & schnell

Für wen ist Viagra geeignet?

Viagra wird zur Behandlung von Erektionsstörungen bei Männern verwendet. Es verhilft Dir zuverlässig und effektiv zu einer Erektion. Vor allem wenn die Erektionsprobleme psychisch bedingt sind, stellt Viagra eine hervorragende Hilfe dar. Damit es erfolgreich wirken kann, bedarf es jedoch einer genügenden sexuellen Erregung.
Wenn bei Dir bestimmte Vorerkrankungen vorliegen, solltest Du die Einnahme in jedem Fall mit Deinem Arzt abstimmen.

Über Viagra gibt es viel Halbwissen und falsche Vorstellungen. So können Männer jeglichen Alters, also auch ältere Männer, das Medikament ohne Probleme verwenden. In etwa 90 Prozent aller Anwendungsfälle führt Viagra zu einer harten Erektion. So konnte das Potenzmittel schon Millionen Männern zu einem normalen Sexleben verhelfen. Auch Du kannst Viagra vertrauen und wieder zu alter Stärke finden.

Lesetipp: Erektionsstörungen nach Altersgruppe.

Schnelle und diskrete Lieferung von Viagra

Sobald Du Dich dafür entschieden hast, kannst Du Viagra online kaufen und schon in wenigen Tagen sind Deine Erektionsstörungen vergessen.

Einnahme von Viagra

Vor der Einnahme von Viagra solltest Du Dir die Packungsbeilage durchlesen. Beachte unbedingt die Hinweise zur Einnahme des Medikaments, um eine optimale Wirkung sicherzustellen. Wenn Du darüber hinaus Fragen hast, dann wende Dich an unseren Support, an Deinen Arzt oder Apotheker.

  • Schluck die Tablette unzerkaut mit etwas Wasser 60 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr.
  • Die Wirkung der Tablette kann bis zu 6 Stunden anhalten.
  • Nimm nicht mehr als eine Tablette in einem Zeitraum von 24 Stunden und niemals eine höhere Dosis, als die, die Dir Dein Arzt verschrieben hat.
  • Die Wirksamkeit von Viagra kann eingeschränkt sein, wenn Du die Tablette nach einer fetthaltigen Mahlzeit einnimmst oder wenn Du gleichzeitig Alkohol trinkst. 
  • Es ist empfehlenswert, den Alkoholkonsum einzuschränken, wenn Sie an erektiler Dysfunktion (Impotenz) leiden. Der Konsum von Alkohol kann zu einer kurzzeitigen Senkung des Blutdrucks führen und das Risiko von Schwindelanfällen erhöhen, wenn Du Viagra einnimmst.

Warum Viagra?

Viagra hat nach wie vor die höchste Erfolgsrate mit etwa 90 Prozent. Auch wenn das Medikament im Vergleich zu anderen PDE-5-Hemmern etwas teurer ist, vertrauen die meisten Männer auf die Wirkung der blauen Wunderpille.

Viagra Höchstdosis

Die höchste Dosierung von Viagra ist 100 mg. Wenn Du eine höhere Dosierung einnimmst (z.B. 2 Tabletten), führt das nicht zu einer Leistungssteigerung, sondern nur zu einer Erhöhung des Risikos von Nebenwirkungen. Dann kannst Du Kopfschmerzen, Magenprobleme, Hitzewallungen und in seltenen Fällen auch eine Dauererektion bekommen. Wenn das der Fall ist, solltest Du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Ältere Patienten, die bereits Leber- oder Nierenprobleme haben, sollten die einzunehmende Dosis mit ihrem Arzt absprechen. In den meisten Fällen wird mit der Einnahme von 25 mg Viagra begonnen. Sollte die Wirkung nicht ausreichend sein, kann eine Erhöhung erfolgen.

Viagra Wirkung

Die Ursachen für eine Erektionsstörung können vielfältig sein. Um die möglichen Störfaktoren zu verstehen ist es wichtig zu wissen, wie es überhaupt zu einer Erektion kommt.

Wenn Du sexuell erregt wirst, z.B. durch Berührungen oder einen optischen Reiz, sendet das Gehirn eine Reihe von Botenstoffen aus. Einer davon, cGMP (Cyclisches Guanosinmonophosphat), erweitert die kleinsten Blutgefäße in den Schwellkörpern des Penis. Dadurch kann mehr Blut hineinströmen, die Schwellkörper füllen sich, der Penis wird hart und es kommt zur Erektion.

Nach dem Orgasmus baut sich die Erektion ab. Ansonsten würde es zu einer Dauererektion (Priapismus)  kommen, die dauerhafte Schäden am Penisgewebe bis hin zu Erektiler Dysfunktion zur Folge hat. Für den Abbau der Erektion ist das körpereigene Enzym Phosphodiesterase-5 (PDE-5) verantwortlich.

Bei einem gesunden Mann besteht ein Gleichgewicht zwischen cGMP und PDE-5. Wenn Du Erektionsstörungen hast, ist dieses Gleichgewicht außer Tritt geraten. Hier greifen moderne PDE-5-Hemmer ein. Wie der Name es schon vermuten lässt, hemmen sie PDE-5 in seiner Wirkung. In der Folge ist die Konzentration von cGMP im Blut höher, sodass es länger wirken kann. Die Blutgefäße bleiben länger entspannt, sodass mehr Blut in den Penis fließen kann. Der Viagra Wirkstoff Sildenafil schafft also die Vorraussetzungen für eine harte Erektion. Damit es aber überhaupt dazu kommt, bedarf es einer genügenden sexuellen Erregung. Ohne diese, wird Viagra nicht erfolgreich wirken.

Bekomme ich durch Viagra eine peinliche Dauererektion?

Damit Dir Viagra zu einer Erektion verhilft, bedarf es einer genügenden sexuellen Stimulation. Ohne diese, wirst Du trotz der Einnahme von Viagra keine Erektion bekommen. Allein die Einnahme einer Tablette, bewirkt also keine Dauererektion oder peinliche Situationen wie z.B. im Sportstudio, am Strand oder der Sauna. Wenn Du nicht sexuell erregt bist, baut sich keine Erektion auf oder sie baut sich wieder ab. Im Wirkzeitraum von 6 Stunden kannst Du jederzeit, sobald Du sexuell erregt bist, Geschlechtsverkehr haben.

Botenstoff = cyclisches Guanosinmonophosphat
Enzym = PDE-5 / Phosphodiesterase-5

Versuche nicht, die Wirkung von Viagra zu steigern. Vor allem die gleichzeitige Einnahme anderer Medikamente die blutdrucksenkend wirken, sollte vermieden werden. Wenn Du mit der Wirkung nicht zufrieden bist, dann wende Dich an Deinen Arzt.

Bis Viagra seine volle Wirkung entfaltet, kann es bis zu einer Stunde dauern. Damit es dazu kommt, musst Du jedoch sexuell erregt sein. Sollte es trotz Erregung nicht zu einer befriedigenden Erektion kommen, dann wende Dich an Deinen Arzt.

Viagra wird auf natürliche Weise von der Leber abgebaut und aus dem Körper ausgeschieden. Etwa 4 bis 6 Stunden dauert es, und die Hälfte von Viagra ist erfolgreich abgebaut worden. Dies entspricht auch in etwa der Wirkzeit von Viagra.

Viagra im Vergleich

Viagra mit dem Wirkstoff Sildenafil ist nur einer von mehreren PDE-5-Hemmern. Daneben gibt es noch Cialis (Tadalafil), Levitra (Vardenafil) und Spedra (Avanafil), sowie generische Alternativen. Je nach Medikament gibt es verschiedene Dosierungen und Generikas.

Viagra

Hersteller
Pfizer

Dosierungen
25 mg / 50 mg / 100 mg

Maximale Tagesdosis
Viagra 100 mg

Wirkungsbeginn
Nach 45 – 60 Minuten

Anwendung
Bei Bedarf

Wirkung
Erektion wird während des Geschlechtsaktes verbessert.

Cialis

Hersteller
Lilly

Dosierungen
5 mg / 10 mg / 20 mg

Maximale Tagesdosis
1 Tablette‍

Wirkungsbeginn
Nach 45 – 60 Minuten

Anwendung
Bei Bedarf oder täglich

Wirkung
Erektion wird während des Geschlechtsaktes verbessert.

Levitra

Hersteller
Bayer

Dosierungen
5 mg / 10 mg / 20 mg

Maximale Tagesdosis
Levitra 20 mg

Wirkungsbeginn
Nach 25 – 45 Minuten

Anwendung
Bei Bedarf

Wirkung
Erektion, kann sogar von der einfachen Berührung entstehen.

Spedra

Hersteller
Bayer

Dosierungen
50 mg / 100 mg / 200 mg

Maximale Tagesdosis
Spedra 200 mg

Wirkungsbeginn
Nach 15 – 30 Minuten

Anwendung
Bei Bedarf

Wirkung
Harte und starke Erektion, selbst bei einfachen Berührungen

Nebenwirkungen von Viagra

Bei der Einnahme von Viagra kann es, wie bei allen anderen Medikamenten auch, zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. In den meisten Fällen fallen diese harmlos aus. Andere jedoch sollten im Blick behalten werden, bei anderen sollten Du umgehend einen Arzt aufsuchen.

Beipackzettel Viagra (Sildenafil)

Mehr über Viagra erfährst Du auf dem Beipackzettel. Hier haben wir ihn für Dich zum Download.

Erstattet die Krankenkasse die Kosten?

Die Kosten einer Behandlung von Erektionsstörungen mit Viagra werden im Normalfall NICHT von der gesetzlichen Krankenkasse getragen. Wenn Du privat versichert bist, ist die Kostenübernahme von Viagra individuell in Deinem Vertrag geregelt.

Keine Maßnahmen erforderlich

  • Verstopfte Nase, Nasenbluten
  • Übelkeit, Erbrechen, Magendruck und Bauchschmerzen
  • Muskel- und Rückenschmerzen
  • Grippeähnliche Symptome

Im Blick behalten

  • Kopfschmerzen, Schwindel, Schwächeanfälle
  • Flush (Gesichtsrötungen)
  • Hautausschlag, brennende Haut

Sofort zum Arzt

  • Starke Sehstörungen
  • Brustschmerzen oder Atemnot
  • Starke Kopfschmerzen
  • Dauererektion, die mehrere Stunden anhält
  • Allergische Reaktion (Hautausschlag, Juckreiz, Atemnot, Herzrasen)

Du brauchst Hilfe?

So erreichst Du uns

Rund um die Uhr für Dich erreichbar

+49 221 982 578 10

Du möchtest uns per E-Mail schreiben?

[email protected]

Kontakt zur Rezeptfreien Apotheke

Quellen

  1. Viagra. Fachinformation (Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels). In: Pfizer.de (Pfizer Deutschland GmbH). URL: pfizer.de, (Stand 26.05.2020)
  2. Viagra (summary of the European public assessment report (EPAR) for Viagra). In: European Medicines Agency. URL: ema.europa.eu, (Stand 26.05.2020)
  3. Amir Qaseem, et al.: Hormonal Testing and Pharmacologic Treatment of Erectile Dysfunction: A Clinical Practice Guideline From the American College of Physicians. Ann Intern Med. 2009; 151: 639—649.
  4. Shakir SAW, Wilton LV, Boshier A. Cardiovascular events in users of sildenafil: results from first phase of prescription event monitoring in England. BMJ 2001; 322: 651–2
  5. VIAGRA 100 mg Filmtabletten, Beipackzettel. In: Apotheken-Umschau, Gesundheits-Tipps und Infos zu Medizin, Krankheiten, Therapien, Laborwerten und Medikamenten. URL: apotheken-umschau.de (Stand 26.05.2020)
  6. Blonde L.: Sildenafil citrate for erectile dysfunction in men with diabetes and cardiovascular risk factors: a retrospective analysis of pooled data from placebo-controlled trials. (2006) URL: ncbi.nlm.nih.gov (Stand 26.05.2020)

Für dich: Garantiert sicher

Sicher per Mastercard bezahlen
Sichere Bezahlung mit VISA
Bezahlen per Überweisung
SSL verschlüsselte Übertragung
Online Bewertung Trustpilot

11 Bewertungen für Viagra

  1. Michi

    echt geiles Zeug

  2. Sandro J.

    Wenn die Kopfschmerzen nicht wären könnte ich 5 Sterne vergeben, aber so sind es nur 4. Ansonsten ist Viagra sehr zuverlässig in der Wirkung und da man die Tabletten ja auch teilen kann, ist der Preis völlig okay.

  3. Peter

    Das beste Potenzmittel was Wirkung angeht. Absolut zuverlässig, da kann man wirklich darauf vertrauen. Mit Viagra habe ich auch keine Blockade im Kopf mehr und kann Sex wieder genießen!!!

  4. Mirko

    Viagra ist einfach das Beste!!!! Mag sein das es bei vielen anderen Männern zu viele Nebenwirkungen hat, aber kann nichts dergleichen sagen und von der Wirkung her gibt es nix besseres.

  5. Mario

    Ein großes Lob an die Online-Apotheke!! habe ja so einige schlechte Erfahrungen mit Internetbestellungen gemacht, aber hier klappt es zu vollster Zufriedenheit, und das schon seit über einem Jahr. Da ist man(n) schon erleichtert.

  6. S.

    Viagra ist ne super Hilfe, mit de rich zuverlässig eine Erektion habe. Ist einfach schön sich darauf verlassen zu können und wieder genießen zu können.

  7. Konrad

    Bin super zufrieden mit Viagra!! Nehme seit 3 Jahren die 50mg Dosierung und bei mir reicht eine halbe Tablette für eine Nacht.

  8. Anton

    Bin echt frustriert!!!! Viagra wirkt bei mir super, alles schön und gut. Aber zu dem Preis??? Bin keiner der so viel verdient und auf Dauer ist es wahnsinnig teuer, meiner Meinung nach. Ich hatte gehofft, dass sich die Preise weiter nach unten entwickeln, aber irgendwie tut sich da nichts.

    • Dr. med. Dirk Höppner

      Hallo Anton, im Vergleich zu stationären Apotheken bieten wir Viagra schon deutlich günstiger an. Vor allem gilt aber, das Qualität ihren Preis hat und das gilt vor allem beim Thema Gesundheit. Natürlich wissen wir, das über einen längeren Zeitraum die Kosten recht hoch sind. Wir empfehlen Ihnen daher, sich mit der generischen Viagra-Alternative zu beschäftigen. In der Wirksamketi steht sie dem Original in nichts nach, ist aber noch mal deutlich günstiger.

  9. Paule

    Wie viele andere Männer auch, bin ich mit Viagra „eingestiegen“ und bis heute dabei geblieben. Warum? Weil ich damit Sex haben kann!
    Probleme mit der Erektion habe ich schon seit meiner Jugend. Erst mit Viagra habe ich das in den Griff bekommen. Der Unterschied mit oder ohne Viagra ist schon echt heftig bei mir. Bei mir reicht die 50 mg Tablette. Ich nehme sie 25-30 Minuten vor dem Sex ein und kann mich auf die Wirkung absolut verlassen. Spüre dann ein Wärmegefühl im Unterkörper und dann weiß ich, dass Viagra wirkt. Meine Frau und ich sind dann meist schon beim Vorspiel. Mit der Erektion klappt es dann problemlos, da denke ich schon gar nicht mehr dran. Diese ganzen negativen Gedanken und Versagensängste von früher, habe ich mit Viagra nicht. Diese Sicherheit, ist eigentlich der größte Gewinn. Von daher war es für mich eine der besten und wichtigsten Entscheidungen.

  10. Bernhard

    Guten Tag. Bin seit 3 Jahren treuer Kunde der Apotheke und möchte auch mal meine Erfahrungen wiedergeben. ED habe ich seit ca. 7 Jahren und habe damals auch gleich mit Viagra angefangen. Mein Arzt verschrieb mit die 25mg Tablette und das reichte auch lange Zeit. Vor ungefähr 4 Jahren merkte ich dann, dass die wirkung nicht mehr so zuverlässig war. Die Erektion war nicht mehr so hart und da kamen schon wieder leichte Selbstzweifel auf. Mein Arzt erhöhte dann die Dosis auf 50mg Sildenafil, und dann klappte es wieder wunderbar. Er meinte, das sei durchaus normal und kein Grund zur Beunruhigung. Die dosis nehme ich auch noch heute und hoffe ehrlich gesagt, das es dabei bleibt. Ein bißchen muss man auch auf das Geld schauen.
    Mit der Apotheke bin ich super zufrieden, da kann ich nichts Negatives drüber sagen. Zuverlässig, kompetent und seriös. Bestellung und Bezahlung, da hatte ich nie Probleme. Schöne Grüße

  11. Anonymous

    Viagra nehme ich bereits seit 4 Jahren und wir haben uns mittlerweile sehr gut angefreundet. Am Anfang, so die ersten 3-4 Monate hatte ich echt schlimme Kopfschmerzen, aber danach. Den Sex selbst konnte ich ohne Probleme genießen, aber die Kopfschmerzen kamen danach wie auf Bestellung. Ehrlich gesagt war das ziemlich fies zu wissen, die Wirkung ist da, aber danach kommen die Kopfschmerzen. Nach ein paar Monaten lies das dann aber nach. Mein Arzt hatte mir geraten, vorher eine Kleinigkeit zu essen, nicht zu fetthaltig. Und dann hat sich das gegeben. Seitdem mache ich das auch und die Kopfschmerzen kommen nicht mehr. Wie gesagt, die Wirkung ist da. Vorher machte er schon nach kruzer Zeit schlapp, aber mit Viagra kann ich sicher so 10 Minuten lang. Die Sicherheit die mir Viagra gibt ist für mich sehr wichtig und beruhigend. Hoffe natürlich, das blibt weiter so. 😉

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© Copyright - Online Behandlung & Medikamente für Männer ❘ RA