Vardenafil

Gut verträglich & doch wirksam

Vardenafil ist ein Wirkstoff, der zur Gruppe der PDE-5-Hemmer gehört und sich als zuverlässige Hilfe gegen Erektionsprobleme etabliert hat. Das Medikament unterstützt Dich bei sexueller Erregung und hilft Dir, eine harte Erektion zu bekommen.

Bei Vardenafil handelt es sich sowohl um den Wirkstoff von Levitra, als auch um ein Levitra-Generika (zugelassenes Nachahmerprodukt). Ein Generika wirkt exakt wie das Original-Medikament. Generika und Original unterscheiden sich aus rechtlichen Gründen (Produktdesign, Form, Zusatzstoffe). In der Regel sind Generika deutlich günstiger als orignale Potenzmittel, dabei aber genauso sicher und effektiv in ihrer Wirkung.

Was ist Vardenafil?

Ebenso wie Sildenafil und Tadalafil, gehört Vardenafil zur Medikamenten-Gruppe der PDE-5-Hemmern und dient der Behandlung Erektiler Dysfunktion (ED). Das Medikament wird vom deutschen Pharmahersteller Bayer produziert und kam 2003 unter dem Markennamen Levitra in den Handel.

Allgemein ist zwischen den Wirkstoff und dem Markenmedikament zu unterscheiden. Vardenafil ist der eigentliche Wirkstoff, sowohl im Marken-Medikament als auch in den Nachahmerprodukten (Generikas). So hatte Bayer für 15 Jahre das Patent auf Vardenafil und durfte das Medikament allein vertreiben. Nach Ablauf des Patents, durften auch andere Hersteller Vardenafil nutzen und als Generika in den Handel bringen.

Medizinische Informationen

Bei PDE-5 handelt es sich um ein körpereigenes Enzym, dass die Aufgabe hat, nach dem Orgasmus die Erektion wieder abzubauen. Wirkstoffe wie Vardenafil sorgen dafür, dass PDE-5 gehemmt wird und somit die Erektion länger aufrecht erhalten bleibt.

Gefahr bei Bluthochdruck

Wenn Du einen zu hohen Blutdruck hast, dann sprich die Einnahme von Vardenafil mit Deinem Arzt ab. Da Vardenafil eine blutdrucksenkende Wirkung hat, kann es bei der gleichzeitigen Einnahme von Medikamenten gegen hohen Blutdruck zu gefährlichen Herz-Kreislauf-Störungen kommen.

Einfach mit Rezeptfreie Apotheke bestellen

Es war noch nie so einfach, das Medikament zu bestellen, das Du brauchst – mit unserem schnellen und einfachen Online-Service.

1.

Medikamenten-Suche

Medikament suchen

Wähle  das von Dir benötigte Medikament aus

2.

Online Beratung durch unsere Ärzte

Online Beratung

Wir beantworten Deine Fragen seriös und kompetent

3.

Sichere Bezahlung

Sichere Bezahlung

Sicher bezahlen mit Kreditkarte oder Überweisung

4.

Diskrete Lieferung nach Hause

Direkte Lieferung

Wir liefern Deine Bestellung diskret & schnell

Wer kann Vardenafil einnehmen?

Vardenafil dient der Behandlung männlicher erektiler Dysfunktion. Unabhängig vom Alter, hilft Dir der Wirkstoff eine für Sex ausreichende Erektion zu bekommen.
Der Wirkstoff gilt, im Vergleich zu Sildenafil und Tadalafil, als besonders gut verträglich. Aus diesem Grund wird er vor allem von älteren Männern oder Patienten mit Vorerkrankungen geschätzt. Die Einnahme von Vardenafil solltest Du mit Deinem Arzt abstimmen.

Einnahme von Vardenafil

Bevor Du Vardenafil gegen Deine Erektionsstörung einnimmst, solltest Du Dir die Packungsbeilage durchlesen. Die Hinweise zur Einnahme sind einzuhalten, damit das Medikament optimal wirken kann und sicher ist. Solltest Du Fragen dazu haben, dann wende Dich an unseren Support, an Deinen Arzt oder Apotheker.

  • Nimm die von Deinem Arzt verschriebene Dosis ca. 30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr ein. Wenn nicht anders verordnet, ist dies 1 Tablette.
  • Schluck die Tablette unzerkaut mit einem Glas Wasser.
  • Es dauert in der Regel 25 bis 60 Minuten bis die Wirkung von Vardenafil eintritt.
  • Die Einnahme von Vardenafil nach einer fetthaltigen Mahlzeit kann dazu führen, dass es länger dauert, bis das Medikament wirken kann.
  • Vardenafil kann bis zu 5 Stunden nach der Einnahme wirken.
  • Überschreite die verschriebene Dosis nicht.
  • Nimm niemals mehr als eine Tablette innerhalb von 24 Stunden ein.
  • Sollte die Erektion länger als 4 Stunden anhalten, dann suche bitte schnell medizinischen Hilfe.

Vardenafil – darum lohnt sich der Kauf

Mit Vardenafil bekommst Du ein Potenzmittel, welches als besonders gut verträglich gilt. Die geringen Nebenwirkungen, bei gleichzeitig effektiver Wirkung, sind wesentliche Vorteile im Vergleich zu anderen PDE-5-Hemmern.

Vardenafil Höchstdosis

Halte Dich an die Hinweise zur Einnahme von Vardenafil. Die Höchstdosis liegt bei 20 mg pro Tag. Solltest Du Leber- oder Nierenschäden haben, kann die Maximaldosis auch niedriger ausfallen. Im Normalfall beginnt die Behandlung dann mit 10 mg Vardenafil. Eine spätere Anpassung kann in Absprache mit Deinem Arzt erfolgen.

Achtung!

Wenn Du die Höchstdosis überschreitest, wirst Du die Wirkung nicht verbessern können. Es erhöht sich nur das Risiko von möglichen Nebenwirkungen. Dies können u.a. Magenprobleme sein, Kopfschmerzen oder Hitzewallungen. In seltenen Fällen kommt es zu einer Dauererektion, bei der Du umgehend einen Arzt aufsuchen solltest.

So wirkt Vardenafil

Bei der Erektion handelt es sich um eine komplexe Abfolge von Einzelvorgängen. Wenn Du sexuell erregt wirst, z.B. durch visuelle Reize oder Berühungen, werden vom Gehirn Botenstoffe ausgesandt. Einer davon, Cyclisches Guanosinmonophosphat (cGMP), sorgt dafür, dass sich die kleinsten Blutgefäße in den Schwellkörpern des Penis erweitern. Dadurch kann mehr Blut in den Penis strömen und verbleibt dort länger. Durch die Blutfüllung versteift sich der Penis und es kommt zur Erektion.

Nach dem Orgasmus wird die Erektion wieder abgebaut. Im anderen Fall würde es zu einer Dauererektion kommen, die zu Langzeitschäden am Penisgewebe und Erektionsstörungen führen würde. Für den Abbau der Erektion ist das körpereigene Enzym Phosphodiesterase-5 (PDE-5) verantwortlich. Es sorgt dafür, dass sich die Blutgefäße wieder verengen, das Blut aus dem Penis gedrückt wird und dieser wieder erschlafft. Bei einem gesunden Mann stehen cGMP und PDE-5 im Gleichgewicht.

Bei einem Mann mit Erektionsproblemen ist das Gleichgewicht gestört. Es wird zu viel PDE-5 ausgeschüttet, sodass die Konzentration von cGMP im Blut zu niedrig ist um eine genügende Erektion auszulösen. Hier greifen moderne Potenzmittel wie Vardenafil ein. Sie hemmen PDE-5 in seiner Wirkung, sodass cGMP seine Wirkung besser entfalten kann. Somit wird einer natürlichen Erektion „nachgeholfen“.

Kann ich durch Vardenafil eine peinliche Dauererektion bekommen?

Damit es zu einer Erektion kommt, bedarf es einer sexuellen Erregung. Ohne diese, wird Vardenafil keine natürliche Erektion fördern. Du brauchst also keine Angst haben, dass du z.B. am Strand oder Fitnessstudio, eine ungewollte Erektion bekommst. Wenn Du nicht sexuell erregt bist, wirst Du mit Vardenafil auch keine Erektion bekommen. Mit sexueller Erregung, kannst Du im Wirkzeitraum von 8 bis 12 Stunden, jederzeit Sex haben.

Botenstoff = cyclisches Guanosinmonophosphat
Enzym = PDE-5 / Phosphodiesterase-5

Du solltest die Wirkung von Vardenafil auf keinen Fall steigern. Durch eine höhere Dosierung verbessert sich die Wirkung nicht, jedoch erhöht sich das Risiko von möglichen Nebenwirkungen. Solltest Du mit der Wirkung nicht zufrieden sein, dann wende dich an Deinen Arzt.

Es kann bis zu einer Stunde dauern, bis Vardenafil seine volle Wirkung entfaltet. Wenn es auch nach mehrmaligen Versuchen nicht zu einer ausreichenden Erektion kommt, solltest Du Dich an Deinen Arzt wenden. In diesem Fall kann eine Erhöhung der Dosis infrage kommen oder Du versuchst es mit einem anderen Medikament wie Sildenafil oder Tadalafil.

Vardenafil wird auf natürliche Weise von der Leber abgebaut und aus dem Körper ausgeschieden. Etwa 8 bis 12 Stunden dauert es, und die Hälfte von Vardenafil ist erfolgreich abgebaut worden. Dies entspricht auch in etwa der Wirkzeit von Vardenafil.

Vardenafil im Vergleich

Neben Vardenafil gibt es noch andere PDE-5-Hemmer wie Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis) und Avanafil (Spedra), die alternativ eingenommen werden können. Je nach Medikament unterscheiden sie sich hinsichtlich Dosierung, Wirklänge und Nebenwirkungen.

Vardenafil (Levitra)

Hersteller
Bayer

Dosierungen
5 mg / 10 mg / 20 mg

Maximale Tagesdosis
Levitra 20 mg

Wirkungsbeginn
Nach 25 – 45 Minuten

Anwendung
Bei Bedarf

Wirkung
Erektion, kann sogar von der einfachen Berührung entstehen.

Sildenafil (Viagra)

Hersteller
Pfizer

Dosierungen
25 mg / 50 mg / 100 mg

Maximale Tagesdosis
Viagra 100 mg

Wirkungsbeginn
Nach 45 – 60 Minuten

Anwendung
Bei Bedarf

Wirkung
Erektion wird während des Geschlechtsaktes verbessert.

Tadalafil (Cialis)

Hersteller
Lilly

Dosierungen
5 mg / 10 mg / 20 mg

Maximale Tagesdosis
1 Tablette‍

Wirkungsbeginn
Nach 45 – 60 Minuten

Anwendung
Bei Bedarf oder täglich

Wirkung
Erektion wird während des Geschlechtsaktes verbessert.

Avanafil (Spedra)

Hersteller
Bayer

Dosierungen
50 mg / 100 mg / 200 mg

Maximale Tagesdosis
Spedra 200 mg

Wirkungsbeginn
Nach 15 – 30 Minuten

Anwendung
Bei Bedarf

Wirkung
Harte und starke Erektion, selbst bei einfachen Berührungen

Nebenwirkungen von Vardenafil

Bei der Einnahme von Vardenafil kann es, wie bei allen anderen Medikamenten auch, zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. In den meisten Fällen fallen diese harmlos aus. Andere jedoch sollten im Blick behalten werden, bei anderen sollten Du umgehend einen Arzt aufsuchen.

Beipackzettel Vardenafil

Mehr über Vardenafil erfährst Du auf dem Beipackzettel. Hier haben wir ihn für Dich zum Download.

Erstattet die Krankenkasse die Kosten?

Die Kosten einer Behandlung von Erektionsstörungen mit Vardenafil werden im Normalfall NICHT von der gesetzlichen Krankenkasse getragen. Wenn Du privat versichert bist, ist die Kostenübernahme von Vardenafil individuell in Deinem Vertrag geregelt.

Keine Maßnahmen erforderlich

  • Verstopfte Nase
  • Übelkeit, Erbrechen, Magendruck
  • Muskel- und Rückenschmerzen

Im Blick behalten

  • Kopfschmerzen, Schwindelanfälle
  • Flush (Gesichtsrötungen)
  • Hautausschlag, brennende Haut

Sofort zum Arzt

  • Starke Sehstörungen
  • Brustschmerzen oder Atemnot
  • Starke Kopfschmerzen
  • Dauererektion, die mehrere Stunden anhält
  • Allergische Reaktion (Hautausschlag, Juckreiz, Atemnot, Herzrasen)

Du brauchst Hilfe?

So erreichst Du uns

Rund um die Uhr für Dich erreichbar

+49 221 982 578 10

Du möchtest uns per E-Mail schreiben?

[email protected]

Kontakt zur Rezeptfreien Apotheke

Quellen

  1. Bundesministerium für Gesundheit. Einfuhr von Arzneimitteln bei der Einreise nach Deutschland [Internet]. bundesgesundheitsministerium.de. Verfügbar unter: https://www.bundesgesundheitsministerium.de (Stand 01.06.2020)
  2. Patente für Arzneimittel. In: Verband Forschender Arzneimittelhersteller e.V. URL: vfa.de (Stand 01.06.2020)
  3. Medline Plus. U.S. National Library of Medicine. Vardenafil. Online: www.nlm.nih.gov (Stand 01.06.2020)
  4. Barrenberg, E., & Garbe, E. (2017). From prescription-only (Rx) to over-the-counter (OTC) status in Germany 2006–2015: pharmacological perspectives on regulatory decisions. European journal of clinical pharmacology, 73(7), 901-910. (Stand 01.06.2020)
  5. Goldstein, I., Tseng, L. J., Creanga, D., Stecher, V., & Kaminetsky, J. C. (2016). Efficacy and safety of sildenafil by age in men with erectile dysfunction. The journal of sexual medicine, 13(5), 852-859. (Stand 01.06.2020)
  6. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Arzneimittelfäschlungen [Internet]. bfarm.de . Verfügbar unter: https://www.bfarm.de (Stand 01.06.2020)

Für dich: Garantiert sicher

Sicher per Mastercard bezahlen
Sichere Bezahlung mit VISA
Bezahlen per Überweisung
SSL verschlüsselte Übertragung
Online Bewertung Trustpilot

3 Bewertungen für Vardenafil

  1. Matze

    Hier stimmt Preis-Lesitungsverhältnis! Super zuverlässig, kann Levitra generika guten Gewissens empfehlen!!

  2. T.H.

    Hi. Ich bin vor 3 Monaten auf die Generika umgestiegen und insgesamt zufrieden. Erstmal zur Wirksamkeit. Also die Erektion ist genauso hart wie beim Original von Bayer, da stelle ich überhaupt keine Unterschiede fest. Einzig der Wirkeintritt ist nicht ganz so planbar wie beim original. Da konnte ich mich drauf verlassen, dass die Pille nach 30 Minuten gewirkt hat. beim generika sind es mal 30 Minuten, mal 40 Minuten, manchmal auch erst nach einer Stunde. So wirklich planbar ist das nicht. Was mit persönlich wichtig ist, dass ich keine Nebenwirkungen habe. Weder beim original noch beim Generika ist das der Fall, was schon mal echt super ist. Dann noch zum preis. Habe jetzt erst einmal bestellt, aber kann mir vorstellen, das man auf Dauer echt viel Geld spart. Sicher, das sollte nicht das Hauptargument sein, aber auf´s Geld schaut jeder. Wie gesagt, insgesamt kann ich Levitra Generika empfehlen, es lohnt sich drüber nachzudenken! Gruß

  3. Johannes

    Ich nehme Levitra schon seit mehr als 5 Jahren, seit letzten Jahr bestelle ich hier immer das Generika. Wie wohl viele andere Männer auch, habe ich zuerst Viagra probiert, einfach weil es das bekannteste Mittel ist. Aber vertragen habe ich es nicht so gut. Kopfschmerzen, Sodbrennen, Augendruck, an ein normales Sexleben war da nicht zu denken. Bin dann umgestiegen und mein Arzt hat mir Levitra empfohlen. Und ja, es ist verträglicher als Viagra. Die ganzen Nebenwirkungen die ich mit Viagra hatte, waren weg. Manchmal habe ich ein leichtes Hitzegefühl im Gesicht, aber das war es dann auch. Mit den 20mg Vardenafil habe ich wirklich zuverlässig eine harte Erektion und kann ohne Probleme Sex haben. Meist nehme ich die Tablette mit etwas Wasser so eine halbe Stunde vorher ein, und dann kann es mit Vorspiel losgehen, und dauert dann nicht lang und schon steht er. Ohne geht es mittlerweile gar nicht mehr, habe ich auch probiert, von daher ist Levitra halt mein ständiger Begleiter.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Viagra kaufen - rezeptfrei in der Apotheke
Average rating:  
 0 reviews
© Copyright - Online Behandlung & Medikamente für Männer ❘ RA